Telefonzentrale Medikon: 0 91 91 - 34 14 70

Hotline ausschließlich für Arbeits-, Wege- und Schulunfälle: 0 91 91 - 34 14 77 7

Arthrose

Arthrose in der Schulter

Als Schulterarthrose (Omarthrose) wird ein chronischer Gelenkverschleiß im Schultergelenk bezeichnet. Anfangs verursacht die Omarthrose nur gelegentlich und meist geringe Beschwerden. Die Schmerzen nehmenaber im weiteren Verlauf zu und gleichzeitig die Beweglichkeit der Schulter ab. Je früher mit einer Behandlung der Schultergelenksarthrose begonnen wird, umso besser können die Beschwerden gelindert und das Fortschreiten der Arthrose verlangsamt werden. Typische Beschwerden sind:

  • Schulterschmerzen, zunächst nur gelegentlich bzw. nach Belastung
  • Ruheschmerzen, Schonhaltung
  • Druckschmerzen, z. B. im Liegen in der Seitenlage
  • Beeinträchtigungen der Beweglichkeit des Schultergelenks, Kraftverlust in der Schulter
  • Schwellungen (bei aktivierter Arthrose)

Diagnostik

Therapie

Operation

Falls die Arthrose die Gebrauchsfähigkeit Ihres Armes und Ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt, kann ein Gelenkersatz (Endoprothese) der Schulter erfolgen. Hierzu existieren unterschiedliche Modelle und Ausführungen, die durch unsere Spezialisten immer individuell besprochen und im Rahmen einer stationären Operation implantiert werden.

Top

Liebe Patienten,
in unserer Praxis besteht auch ab dem 02.09.2021 weiterhin FFP2-Maskenpflicht. Bitte tragen Sie daher während Ihres gesamten Aufenthalts bei uns Ihre FFP2-Maske!

Vielen Dank.
Ihr Medikon-Team